Wir freuen uns, dass Sie Erdbeeren aus Hoogstraten gekauft haben, und hoffen, dass Sie Ihnen geschmeckt haben. Unsere Züchter und Mitarbeiter geben hierfür Tag für Tag ihr Bestes! Aus dem Züchterverzeichnis geht hervor, wer Ihre Erdbeeren angebaut hat, und es bieten Ihnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Nachstehend finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen.

Von wem werden meine Erdbeeren erzeugt?

Mit Hilfe des Züchterverzeichnisses können Sie den Züchter Ihrer Erdbeeren ermitteln und ihm eine Nachricht senden. Auch wir freuen uns über ein Feedback, da wir dadurch informiert sind, wie Sie mit Geschmack und Qualität zufrieden waren.

Wo werden Hoogstratener Erdbeeren angebaut?

Die Genossenschaft Hoogstraten ist im Norden Belgiens ansässig. Hier werden jährlich mehr als 30 000 Tonnen Erdbeeren unter dem Label Hoogstraten gehandelt. Unsere Züchter kommen überwiegend aus der Region Hoogstraten in Belgien, jedoch auch aus den angrenzenden Gebieten in den Niederlanden. In dieser Hinsicht erfolgt eine Zusammenarbeit mit unseren Kollegen vom CLTV Zundert. Außerdem vermarkten verschiedene Erzeuger aus dem Waasland - u. a. aus Beveren und Melsele - ihre Erdbeeren unter dem Label Hoogstraten. Diese verfügen jeweils über ein GlobalGap-Zertifikat und der Anbau erfolgt somit auf der Grundlage des Hoogstraten-Prüfzeichens.

Werden Hoogstratener Erdbeeren biologisch angebaut?

Hoogstratener Erdbeeren werden nicht unter der Bezeichnung "biologisch" verkauft. Das bedeutet allerdings nicht, dass unsere Züchter nicht alles dafür tun, um so biologisch wie möglich zu produzieren. Sie handhaben hierfür die Prinzipien des integrierten Anbaus. Das bedeutet, dass sie vorbeugende, überwachende und beobachtende Maßnahmen anwenden und nur dort Pflanzenschutzmittel einsetzen, wo dies unbedingt notwendig ist. So entscheiden wir uns in erster Linie für natürliche Bekämpfungsmittel, wie etwa Raubameisen, die schädliche Insekten vertilgen. Trotz aller guten Vorsorge ist kein einziges Anbaugebiet vor Plagen, Krankheiten und Unkraut geschützt. Bei der Wahl einer geeigneten Behandlung kombiniert der Responsibly-Fresh-Züchter verschiedene Techniken zu einem Ganzen. Es wird genau das getan, was notwendig ist, um die Qualität der Frucht zu garantieren und den ökologischen und ökonomischen Schaden zu begrenzen.

In welcher Form werden Hoogstratener Erdbeeren angebaut?

Das hängt vom Züchter und von der Saison ab. Die Erdbeeren stehen das gesamte Jahr über zur Verfügung. Die Anbautypen wechseln einander ab: Es gibt einen Winteranbau mit künstlicher Beleuchtung, beheizte Gewächshäuser, Kunststofftunnel oder den herkömmlichen Anbau unter freiem Himmel.

Welche Arten von Hoogstratener Erdbeeren gibt es?

Die Farb- und Geschmacksnuancen unserer Erdbeeren unterscheiden sich von Sorte zu Sorte. Doch alle sind glänzend rot, makellos und saftig. Die wichtigste Sorte bildet noch immer die Elsanta.

Elsanta dominiert das Angebot stark, ist jedoch nicht die einzige Sorte, die von uns angeboten wird. Auch andere Sorten profilieren sich immer mehr als vollwertige Variationen. Beispiele hierfür bilden Clery, Sonata und Murano. Zudem werden Jahr für Jahr in den Anbaubetrieben neue Variationen getestet. Das geschieht unter Begleitung des Proefcentrum Hoogstraten.

Wie können Erdbeeren am besten aufbewahrt werden?

Wenn Sie die Erdbeeren nicht sofort aufbrauchen, nehmen Sie diese aus der Verpackung und legen Sie sie in ein Sieb. Dadurch kann die Luft ringsum zirkulieren. Stellen Sie das Sieb in das Gemüsefach des Kühlschranks. Sie können die Erdbeeren auch auf Küchenpapier ausbreiten und so in den Kühlschrank legen. In beiden Fällen bleiben die Erdbeeren noch zwei bis drei Tage frisch. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Erdbeeren einzufrieren. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn Sie diese zu Konfitüre, Sirup oder Soße verarbeiten wollen. Aufgetaute Erdbeeren verlieren ihre schöne Farbe, ihre Faserung und ihre äußeren Merkmale.